Wolfgang und Elly Städele
1980 wurde das Studio 80 gebaut, um dem Inhaber, Wolfgang Städele, eine Produktionsstätte für seine Ideen zu schaffen. Bereits vor seinem Musikstudium hat Wolfgang Städele begonnen eigene Musiktitel zu komponieren. Seit 1982 ist der Musiker unter Vertrag als Komponist für Filmmusik bei CAPITOL RECORDS und OGM MUSIC in Los Angeles. Bis heute sind für diese Firmen über 700 Titel von Wolfgang Städele komponiert und im Studio 80 produziert worden.

Mehr zufällig kam 1987 Ernst Mosch zu einer Gesangsaufnahme für eine Demo-Kassette ins Studio 80. Bereits nach wenigen Stunden fühlte sich der König der Blasmusik hier so wohl, dass er in kein anderes Studio mehr wollte.
Um dem Perfektionisten Ernst Mosch optimale Voraussetzungen bieten zu können wurde immer wieder getestet und verfeinert. Bei dieser Arbeit konnte man speziell für Aufnahmen von Blasmusik enorme Erfahrungen sammeln.
Bald kamen immer mehr Blasorchester ins Studio 80, sowohl Profis als auch Amateure. Viele Kapellen reisten hunderte Kilometer nach Bad Wörishofen um hier aufzunehmen. Der zeitliche und finanzielle Aufwand für Reise, Hotel und Verpflegung war für viele Kunden enorm.

 Regie Studui A
Regie Studio A in Bad Wörishofen, bis 2014
Regie Studio A
Regie und Studio A in Bad Wörishofen, bis 2014

Das erste Mobilstudio
Es gibt viele Gründe für eine Kapelle Aufnahmen vor Ort zu machen. Das wohl wichtigste Argument ist Kosten zu sparen. Anreise, Übernachtung, Verpflegung etc. – die Beträge summieren sich sehr schnell. Je größer das Orchester, umso schneller entstehen hohe Nebenkosten.
Bei fast allen Studios sind Aufnahmen vor Ort ein Kompromiss, weil die mobile Technik meist deutlich weniger Möglichkeiten bietet als die Studioeinrichtung.

 Das erste Mobilstudio
Studio 80 baute deshalb Anfang der 90er Jahre das erste Mobilstudio mit dem Aufnahmen vor Ort in Studioqualität gemacht werden konnten. Dadurch entfiel der größte Teil der zusätzlichen Kosten für die Orchester.
Nachbearbeitungen, Mischungen und Mastering wurden weiterhin im Studio 80 ausgeführt. Der Dirigent musste zur Mischung nach Bad Wörishofen reisen.
 Regie das erste Mobilstudio
Das neue Mobilstudio Das neue Mobilstudio
2011 hat Studio 80 mit der Entwicklung eines völlig neuen Mobilstudios begonnen. Alle Erfahrungen, aus 30 Jahren Studiotechnik, sollten hier einfließen.
Seit 2013 ist das Neue Mobilstudio nun in Betrieb. Gleich nach der Fertigstellung wurde dieses Mobil unter den sechs Topstudios Europas vorgestellt. Erstmals ist es mit diesem Fahrzeug möglich, eine komplette CD-Produktion vor Ort zu produzieren. Als einziges Tonstudio kann Studio 80 seinen Kunden damit einen kompletten Regieraum, mit allen Möglichkeiten eines modernen Top-Studios vor Ort bieten!
Mobilstudio innen